Exploring Iceland: Von Reykjavik nach Akureyri - Part I

07 Oktober 2014 | / / |

Island ist für jeden Reiseliebhaber und (Hobby-)Fotografen ein Ziel der Sehnsucht.
Aber wie sagt man so schön: Warte nicht darauf, bis sich deine Träume erfüllen, erfülle sie selbst!

Und das haben wir getan. Am 16 September ging es endlich mit Icelandair von Hamburg nach Keflavik.
Schon der Flug war ein kleines Highlight für sich, denn die isländischen Maschinen sind nicht nur allesamt nach Orten in Island benannt, sondern auf jedem Sitz stehen zusätzlich Informationen über das Land aus Eis und Feuer.
So stand zum Beispiel bei mir, dass jeder Isländer einen zweiten "Nachnamen" hat, nämlich den Namen des Vaters mit angehängtem -son für Sohn oder -dottir für Tochter.

DSC_7712

DSC_7773

DSC_7814
Keflavik ♥

Schon aus dem Flugzeug heraus konnte man sehr gut erkennen, wie farbenfroh und vielfältig Islands Landschaft ist.
Aus weiter Ferne konnten wir auch etwas rötlich Leuchtendes erkennen, mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit war das der erste Ausläufer des Badarbunga - der Vulkan, der in den Medien herumschwirrt und die Europäer (bis auf die Isländer) in Angst und Schrecken versetzt.
Tatsächlich gab es nur vereinzelte Schwefelverwehungen, auf die man achten sollte, da sie ein starkes Unwohlsein hervorrufen sollten.
Gespürt haben wir davon glücklicherweise nichts und nach verfaulten Eiern stank es sowieso auf ganz Island, aber dazu in einem anderen Post mehr.

Am ersten Tag, der eigentlich nur noch ein halber war, holten wir unseren Mietwagen ab und erkundeten die Stadt.
Über Reykjavik werde ich noch einen gesonderten Post schreiben, in dem ich aus dem Schwärmen vermutlich nicht mehr herauskommen werde.

DSC_7828

DSC_7836

DSC_7872

DSC_7956
3 Trolle in Reykjavik.

Am nächsten Tag starteten wir unsere Rundtour, die längste Reiseroute der ganzen Tour lag vor uns.
Von Reykjavik ging es an den Fjorden entlang nach Akureyri, die Hauptstadt des Nordens.

Image and video hosting by TinyPic

Auch wenn die bekannten Sehenswürdigkeiten Islands auf ganz anderen Ecken liegen, war die Tour wunderschön.
Auf Islands reihen sich Kulissen an Kulissen, man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus und würde am Liebsten alle 5 Minuten anhalten.
Sogar so etwas Banales wie Steine sehen in Island irgendwie anders aus, verwunschen, als würde gleich ein Troll um die Ecke huschen.

Wenn man also die Möglichkeit hat, eine Rundtour zu machen, würde ich das jedem empfehlen.
Islands Natur ist überall märchenhaft, besonders fernab von Touristenanhäufungen.

DSC_8141

DSC_8187

DSC_8197

DSC_8199

DSC_8238
Es gibt mehr Schafe als Menschen auf Island.

DSC_8318
Islands Butterkekse sind toller Proviant und ungefähr 4x so dick wie Normale.

DSC_8334

DSC_8406
Uralte Brücken findet man oft am Wegesrand.

DSC_8444

DSC_8487

DSC_8494

DSC_8588
Aus den Bergen kommen tausende Wasserfälle hervor.

DSC_8600

DSC_8604

DSC_8613

Unsere Nacht verbrachten wir in einem Gästehaus in der Nähe von Akureyri, welches ich euch hier verlinke.
Das Hotel war klein aber gemütlich und es gab ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

DSC_8661

DSC_8674
Akureyri am Morgen ♥







Kommentare:

  1. Meine Güte, sieht das toll aus! :)
    Ich wollte auch schon immer mal nach Island und meine
    Sehnsucht steigt nur um so mehr.
    Freue mich auf deine weiteren Posts!

    AntwortenLöschen
  2. traumhafte Bilder! wenn ich das so sehe, bekomme ich gleich wieder Sehnsucht! Island ist so einzigartig und die Landschaft ist wirklich märchenhaft, wie du es ziemlich treffend beschreibst! ich war besonders beeindruckt von den Häusern, so klein, bunt und süß! Reykjavik ist so toll, besonders die Hallgrimskirkja! Freue mich auf weitere Posts und würde mich wahnsinnig freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest, habe auch ein Island Reisetagebuch gemacht :-) alles Liebe <3

    http://mondsonneundsterne.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  3. sehr tolle Eindrücke! :) dort scheint es echt super schön zu sein.

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sieht unglaublich klasse aus! Und das waren nur die ersten zwei Tage?! Da bin ich ja mal gespannt, was noch so kommt :)

    AntwortenLöschen
  5. Welch fantastische Bilder! Danke für die kleine visuelle Reise! :)

    AntwortenLöschen
  6. wow das sieht unglaublich toll aus! richtig schöne bilder :)
    ich bin echt gespannt auf die nächsten bilder!

    AntwortenLöschen
  7. Die Bilder sind einfach der Wahnsinn und dein Bericht ist sehr schön beschrieben. Macht richtig lust auf mehr und ich freue mich schon auf den nächsten Post zu diesem Thema.
    Ich möchte auch unbedingt nach Island reisen und die Natur auf dem Pferderücken entdecken.

    AntwortenLöschen
  8. Wow, sieht das toll aus... Ich bin verdammt neidisch! Scheint gar nicht so kalt zu sein, wie sind den die Temperaturen?

    AntwortenLöschen
  9. Die Bilder sind einfach nur ein Traum und ich freue mich auf deine weiteren Posts! Wie schön, dass du all das erleben konntest :)

    AntwortenLöschen
  10. Hach, Island ist auch unbedingtes Ziel auf meiner Liste. Bei mir lösen deine Fotos richtiges Fernweh aus...
    Grüße aus Schweden Heike

    AntwortenLöschen
  11. Ich bekomme Sehnsucht nach Island :))

    AntwortenLöschen
  12. Sooo schöne Eindrücke <3
    Gleich mal Island, neben Irland, auf meine Wunschliste geschrieben ;P

    Liebe Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
  13. Was für wunderschöne Fotos. Einfach so so tolle Eindrücke, die total Lust darauf machen, sofort loszufliegen.

    AntwortenLöschen